Logo
Robert Bauer
- Haßmersheim -
Druckausgabe der Webseite: www.robert-bauer.eu (Druck: Monday, 17.05.2021)

Kontinuierliche Verbesserung als Managementtechnik

4.1.5 Unnötige Komplexität als Nährboden für Muda

Nun gilt es, den Nährboden für Muda zu verringern und die Rahmenbedingungen für ein schlankes Unternehmen zu schaffen. Wertschöpfung soll Verschwendung ersetzen. Im Kern kann dies über zwei Dimensionen gelingen. Einerseits müssen Prozesse generell auf unnötige Komplexität hin untersucht und optimiert werdenfuss63, andererseits müssen auftretende Fehler und Störungen nicht nur behoben, sondern für eine langfristige Vermeidung ihres erneuten Eintretens richtig behandelt werden. Letzteres untersuchen wir in Kapitel 4.1.6 und Kapitel 5.1.3 genauer.

Im Rahmen der generellen Komplexitätsreduzierung kann man erstens Probleme und Hindernisse im Ablauf eliminieren und zweitens noch nicht ausgenutzte Potentiale und Innovationen ausschöpfen. Zusammen werden alle Schritte zu einem stetigen Arbeitsfluss verbunden (vgl. Abbildung 13).

Abbildung

Abbildung 13 – Ein Prozess vor und nach der Eliminierung von Verschwendung

Abbildung

Abbildung 14 – Spaghetti-Diagramme vor und nach einer Neuordnung der Maschinen

In Produktionsstätten ist es oft bereits sehr hilfreich, wenn man sich in einem sogenannten Spaghetti-Diagramm die Laufwege der Beschäftigten aufzeichnet und auf Basis dieser Erkenntnisse die Maschinen neu anordnet (vgl. Abbildung 14). Allein dadurch werden beispielsweise beim Dübelhersteller Fischer (dessen Firmenchef Anfang des 21. Jahrhunderts japanische Organisationsmethoden in dem Traditionsunternehmen aus dem Schwarzwald installiert) die zurückgelegten Strecken teilweise von 260 auf 40 Meter verkürzt (Buchenau, 2007).

 

Fuss       Fussnoten:

fuss63 Laut den Ergebnissen einer McKinsey-Studie entspringen bis zu 40 Prozent der Gesamtkosten im Unternehmen einer unnötigen Komplexität (Malorny & Kristian, 1994, S. 54).

 

» Inhalt       » zurück      » vor       » Quellen

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Gemäß dem Urheberrechtsgesetz (§51 UrhG) kann aber gerne aus diesem Text - mit Quellenangabe und Verweis auf den Autor - zitiert werden. Als Quelle bitte angeben: http://www.robert-bauer.eu/kvp.php

Der Text wurde in Zusammenarbeit mit der KARER CONSULTING erstellt. Falls nichts anderes angegeben, liegen daher die Bildrechte der Grafiken und Abbildungen bei der KARER CONSULTING sowie beim Autor. Sie dienen ausschließlich dem besseren Verständnis des hier veröffentlichten Textes und dürfen nur nach schriftlicher Zustimmung für andere Zwecke (insbesondere Veröffentlichungen und Verwendung in Präsentationen oder Konzepten) verwendet werden.

In diesem Dokument wird an einigen Stellen die Bezeichnung „ViT: Verbesserungen im Team” verwendet. Dies ist ein für die KARER CONSULTING geschütztes Markenzeichen.